Schlussbericht
«Tag der Panflöte Schweiz 2018» in Horw

 

Das OK « Tag der Panflöte Schweiz 2018» zieht ein sehr positives Fazit vom Anlass rund um die Panflöte, welcher am 23.9.2018 in Horw über die Bühne ging. Die Infrastruktur rund um das Schulhaus Zentrum Horw erwies sich als geeignet, die verschiedenen Workshops, Ausstellungen und Konzerte durchzuführen. Rund 60 Panflötistinnen und Panflötisten aus
der Schweiz und dem benachbarten Ausland haben sich für eine aktive Teilnahme an den Workshops entschieden, sie erhielten viele wertvolle Impulse und konnten sich mit ihren Kolleginnen und Kollegen austauschen. Dazu kamen sehr viele Besucher, welche sich für die Ausstellungsstände im Foyer interessierten und dort auch in den Genuss von interessanten und abwechslungsreich gestalteten Kurzkonzerten kamen. Am Nachmittag zogen die jüngsten Panflötistinnen und Panflötisten mit der musikalischen Geschichte «Timi und die Panflöte» in der Bibliothek Horw ein grosses Publikum in den Bann. Des Weiteren traten die Workshop-Chöre «teens», der Panflötenchor Zürich mit den «grown ups», die «newcomers» und «Pan Spirit Appenzell» in der Aula vor interessiertem Publikum auf.


Würdiger Schlusspunkt des « Tag der Panflöte Schweiz 2018 » war sicher das gut besuchte Galakonzert in der Aula, bei dem die Vielseitigkeit des Instruments nochmals eindrücklich unter Beweis gestellt wurde. Sehr erfreut waren wir auch über das Erscheinen zahlreicher Horwerinnen und Horwer, die uns aus Interesse am Instrument spontan einen Besuch abstatteten.

Und so können wir zurückblickend festhalten, dass der Tag der Panflöte 2018 wirklich einem musikalischen Fest im Zeichen der Panflöte geworden ist! Allen Beteiligten gebührt dafür ein grosses Dankeschön!

 

Nicole Andris, Daria Brändle, Sandra Dobler, Hanspeter Oggier und Mario Schubiger

(Musikschulleiter Horw)